„kick for girls verbindet schulen“ war ein Projekt der drei Schulen Albert-Schweitzer-Schule II und III, Gerhart-Hauptmann-Schule und Pestalozzi-Realschule.

Ziel war es, die sportpädagogische Integrationsarbeit systematisch mit Schulentwicklungsprozessen zu verbinden. Wir möchten mehr Dialog unter den Schulen anregen, außerunterrichtliche Angebote verstärkt in das Schulleben integrieren, unsere Fußball-AGs nachhaltig in der Schule verankern und Abläufe optimieren.

Zielgruppe: Schülerinnen und Lehrkräfte in den Partnerschulen
Zeitraum:  09.2013 bis 07.2014
Ansprechpartner: Juliane Baumgartner, Magdalena Schnurr

Kooperationen:
Albert-Schweitzer-Schule II und III
www.albert-schweitzer-hauptschule-freiburg.de

Gerhart-Hauptmann-Schule
www.gerhart-hauptmann-schule-freiburg.de

Pestalozzi-Realschule
www.pestalozzi-rs-fr.de

Finanzierung: Innovationsfonds der Stadt Freiburg

 

facebook

aktuelle Termin auf facebook
postet eure Wünsche und Kommentare!