Um die Mobilität und Inklusion der AG-Mädchen zu fördern, werden neben der wöchentlichen AG-Praxis verschiedene weitere Aktivitäten organisiert, z.B. Freundschaftsspiele gegen andere Schulen oder Ausflüge zu den Spielen der Frauen-Bundesliga.
Im Sommer 2015 nahmen bereits zum sechsten Mal acht Mädchen am Fairplay-Fußballturnier der „Ich kann was!“-Initiative der Deutschen Telekom in Berlin teil.

Ein Highlight stellt der jährlich stattfindende Mädchenfußballtag für alle Freiburger Schulen dar, durch den bildungsgangübergreifende Kontakte, Interaktionen verschiedener Milieus und interkulturelle Begegnungen ermöglicht werden. Unter dem Motto „Mädchenfußball fairbindet“ trafen sich beim sechsten Mädchenfußballtag 2015, der gemeinsam mit dem PTSV Jahn veranstaltet wurde, 300 Schülerinnen in 29 Schulteams zum gemeinsamen Fußball spielen.
Auch das Nikolausturnier hat bereits Tradition. Die Planung wird seit 2013 von der Pestalozzi-Realschule übernommen. Die Schule wird dabei unterstützt, das Netzwerk von kick for girls zu nutzen, um selbständig Veranstaltungen zu organisieren.

Zielgruppe: Mädchen aus allen Projekten
Zeitraum: seit 2009
Ansprechpartner: Kathrin Freudenberger
Partner:
1. Südbadischer Fußballverband (www.sbfv.de)
2. SC Freiburg (www.scfreiburg.com)

Finanzierung: Regionaler Stiftungsverbund Freiburg

 

facebook

aktuelle Termin auf facebook
postet eure Wünsche und Kommentare!