kick for girls Winterturnier

| posted in: projekt, turniere, veranstaltung | 0

Am Dienstag, den 27.02.2018, fand das Winterturnier des Projektes kick for girls in der Sporthalle der Vigeliusschule II in Freiburg statt.

Fünf Teams machten sich durch die Kälte auf den Weg in die Sporthalle der Vigeliusschule. Mit dabei waren die kick for girls-AGs der Albert-Schweizer-Schule II, Pestalozzi Realschule Staudinger Gesamtschule, Vigeliusschule II sowie eine außerschulische Sportgruppe des Projektes kick for girls.

Die Mädchen einer kick for girls-Gruppe eröffneten die Veranstaltung mit einem Tanz. Dabei ernteten sie viel Applaus von den zahlreich erschienenen Zuschauerinnen und Zuschauern auf der Empore und den Teilnehmerinnen und AG-Leiterinnen am Rande des Feldes. Im Anschluss daran begann das Turnier mit der ersten Partie.

Jedes Spiel dauerte acht Minuten und wurde von den vielen Gästen mit großer Begeisterung verfolgt. Sprechgesänge, Zurufe und großer Beifall hallten durch die Sporthalle und heizten die fröhliche Stimmung in der Halle an. Die letzten zwei Minuten jeder Partie wurden von der Turnierleitung mit Musik eingeläutet. Ein weiteres Signal an die Spielerinnen nochmal alles zu geben. Auch Schüler und Schülerinnen der Vigeliusschule wurden von der super Stimmung angelockt und beobachteten das Turnier durch die großen Fensterscheiben im Obergeschoss.

Die Medaillen für die Siegerinnen nach der Torwertung ging an die Pestalozzi Realschule. Im Finale trafen sie auf das Team der Vigeliusschule II. Das Siegtor erzielten die Spielerinnen in der letzten Minute durch einen Freistoß und gewannen das Spiel knapp mit 1:0.

Einen weiteren tollen Erfolg erreichte die AG der Albert-Schweizer-Schule II. Sie wurde für das fairste Verhalten sowohl auf als auch neben dem Spielfeld ausgezeichnet. Während des gesamten Turnierverlaufs beobachteten Fairplay-Scouts das Verhalten der Spielerinnen und bewerteten dieses. In die Platzierung des fairsten Teams floss auch die Entscheidung der teilnehmenden Schülerinnen ein. Sie vergaben ebenfalls Fairplay-Punkte an die anderen Teams.

Bedanken möchten wir uns auf diesem Wege noch einmal bei den teilnehmenden Teams für ihr faires Verhalten und die zahlreichen tollen Spiele sowie bei den fleißigen Helferinnen und Helfern, die zum Gelingen des tollen Turniers beigetragen haben. Insbesondere geht unser Dank an Thomas Hartwich, den Schulleiter der Vigeliusschule II, der uns netterweise die Halle für das Turnier zur Verfügung gestellt hat.

Bericht: Lukretia Rebholz