Förderung von Partizipation in Sport-AG’s – Mehr als nur dabei sein

| posted in: Allgemein, projekt, theorie | 0

Mit-wirken, mit-bestimmen, mit-sprechen … so vielfältig kann die Partizipation aussehen. Doch wie kann man sie konkret fördern? Wie können wir die Teilnehmer/innen mehr in die AGs einbeziehen? Wie können wir ein Setting schaffen, um die Beteiligung zu fördern?

Die interne Fortbildung für die AG-Leiter/innen stand dieses Mal ganz unter dem Thema „Förderung von Partizipation in den Sport-AGs – Mehr als nur dabei sein“.

Angeleitet durch Natalie Hetzel und Dr. Ulrike Hegar erarbeiteten sich die AG-Leiterinnen die Umsetzung der Förderung von Partizipation theoretisch und in der Praxis. In den kick-AGs wird sowohl die Teilnahme, als auch die Teilhabe verfolgt. Gemeinsam sammelten die AG-Leiter/innen Situationen, welche für eine Partizipation der Teilnehmer/innen prädestiniert sind und beschrieben die speziellen Aspekte, die zur Förderung beitragen. Neben Auf- und Abbau-Situationen, können die Schüler/innen beispielweise auch gezielt in die Auswahl von Spielen und Aktivitäten einbezogen werden. Die theoretische Basis für die Förderung der Partizipation in diesen Gruppen bietet hierbei das Stufenmodell von Messmer, welches verschiedene Ebenen für eine Beteiligung beschreibt.