Sportangebote für geflüchtete Mädchen und Frauen entwickeln

| posted in: Allgemein, projekt, theorie, veranstaltung | 0

Fortbildung von Discover Football

Drei Tage setzten sich Teilnehmer/innen aus ganz Deutschland und Österreich mit der Thematik auseinander, wie Sportangebote zielgruppenorientiert für geflüchtete Mädchen und Frauen konzipiert und durchgeführt werden können. Eine theoretische Basis lieferten hierzu Vorträge zur „Critical Whiteness und Sexismus“, zu „Traumata erkennen und einen Umgang finden“ sowie zur „Erreichbarkeit von Mädchen und Frauen durch Sportangebote. Forschungsstand zur Einbindung von Geflüchteten in den Sport“. In interessanten Diskussionen tauschten sich die Teilnehmer/innen mit geflüchteten Frauen aus, die sich im Rahmen des Projekts „Women in Exile & Friends“ engagieren und sich für die Rechte von Geflüchteten Frauen in Deutschland stark machen. Die Geflüchteten berichteten beeindruckend von ihren Erfahrungen aus Flüchtlingsunterkünften in Brandenburg und Berlin, ihrem erschwerten Zugang zum Sport und ihrem politischen Engagement. Liezl Windvogel, Trainerin aus Südafrika, leitete eine Fußball-Einheit an und zeigte dabei auf, wie Teilnehmerinnen mit unterschiedlichen körperlichen Voraussetzungen gemeinsam großen Spaß an der Bewegung haben können. Zum Gelingen der Veranstaltung lud der wichtige Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmer/innen bei.

 

Weiter Infos zur Veranstaltung

Veranstaltungsort: Berlin

Zeitraum: 27.-29. Januar 2017