Integration durch Bildung – in Vereine und Verbände

| posted in: projekt, theorie, veranstaltung | 0

Netzwerktreffen „Bildung und Migration“ der Stadt Freiburg

Am 26. Oktober 2016 fand im Bürgerhaus Zähringen das 13. Netzwerktreffen „Bildung & Migration“ zum Thema „Integration durch Bildung – in Vereinen und Verbänden“ statt. Nach einer Begrüßung durch Bürgermeister Ulrich von Kirchbach führte Prof. Dr. Nausikaa Schirilla von der Katholischen Hochschule Freiburg in das Thema ein. Anschließend setzten sich Vertreter/innen von Freiburger Vereinen und Verbänden in zehn Fokusrunden mit der Frage auseinander „Welchen Beitrag kann Bildung als einen Bestandteil des Vereinslebens und der Vereins- bzw. Verbandsarbeit in Bezug auf die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund leisten“.

In einer Fokusrunden stellte Kathrin Freudenberger das Teilprojekt „kick im Verein“ vor, wie auch Ergebnisse aus den wissenschaftlichen Untersuchungen des Projekts. Sie zeigte in ihrem Vortrag Herausforderungen und Perspektiven für eine interkulturelle Öffnung von Sportvereinen auf. Im Anschluss an die Fokusrunden fasste Schirillia die wichtigsten Ergebnisse dieser zusammen und ordnete sie aus migrationssoziologischer Perspektive ein. Die Netzwerk-News rundeten das Treffen ab und leiteten über zum informellen Austausch zwischen den Teilnehmenden. Das Treffen gab allen Teilnehmer/innen den Raum für die Erweiterung ihrer Netzwerke und bot eine gute Möglichkeit für einen offenen und lebendigen Austausch über Chancen und Grenzen der Integration.

 

Bericht: Franka Maurer