Ein Spontanturnier im Eschholzpark

| posted in: training, turniere | 0

Einer der ersten sonnigen Tage im März 2016. Wie jeden Samstag holen Maria und Rebecca die fußballbegeisterten Jungs aus der Bissierstraße ab.

Heute sind 5 Jungs dabei und es wird nicht mehr in der Turnseeschule trainiert, sondern auf einem kleinen Fußballplatz in der Nähe des Eschholzparks. Erfreulicherweise treffen wir heute auf 6 Jungs, die dort bereits am Fußball spielen sind. Wir fragen nach, ob sie Interesse haben mit uns zu spielen und ein Turnier zu starten. Es wird nicht lang gefackelt, schnell sind die ersten Teams aufgestellt und das Spiel beginnt. Maria übernimmt die Schiedsrichterrolle und jeweils ein Teammitglied darf als Schiedsrichterassistent mithelfen. Das Spontanturnier verläuft zunächst gut, die Jungs nähern sich langsam einander an, es wird zusammen gespielt, Anweisungen verteilt, gestritten, Frustration kommt auf, Jubel kommt auf…ein ganz normales Fußballspiel…aber trotzdem eine Neuheit für uns. Es ist eine schöne Gelegenheit, ganz spontan auf dem Bolzplatz zusammenzukommen und mit neuen Leuten zu spielen. Es ist nicht überraschend, dass unsere Jungs nicht ganz frei sind und ihre bedrückenden Alltagsprobleme nicht vor dem Fußballplatz abschütteln können. Ein paar werden von Frust und Emotionen eingeholt und es entsteht ein Streit mit kleinen Handgreiflichkeiten. Trotz Unstimmigkeiten war es ein schöner Vormittag, und eine seltene Gelegenheit wurde genutzt und überwiegend positiv von allen Beteiligten angenommen.

Bericht: Rebecca